Ob Meerschweinchen TÜV, Wochencheck oder Gesundheits-Checkup, jeder nennt es ein bisschen anders, aber alle meinen das gleiche: den wöchentlichen Meerschweinchen-Gesundheitscheck.

Die meisten Krankheiten bei Meerschweinchen lassen sich gut behandeln, wenn du sie rechtzeitig erkennst. Leider zeigen es die Tiere recht spät, wenn es ihnen nicht gut geht. Deshalb solltest du einmal pro Woche deine Meerschweinchen ganz genau unter die Lupe nehmen und den Meerschweinchen Gesundheitscheck durchführen.

5 Minuten pro Woche deiner Zeit, ermöglichen deinen Meerschweinchen ein langes und gesundes Leben!

Checkliste

Was brauchst du für den Meerschweinchen Gesundheitscheck?

Bevor du deine Meerschweinchen für den Gesundheitscheck aus dem Gehege nimmst, solltest du ein paar Dinge vorbereiten:

  • Krallenschere
  • Küchenwaage
  • deine Gewichtstabelle
  • Wattestäbchen und etwas Babyöl
  • Feuchttücher auf Wasserbasis
  • Küchentücher oder Taschentücher
  • bei Langhaartieren eine Schere
  • eventuell eine zweite Person, die dir beim Halten des Meerschweinchens helfen kann

Prüfstationen des Meerschweinchen Gesundheitschecks

Nacheinander prüfst du nun die einzelnen Stationen des Meerschweinchen Gesundheitschecks ab:

  • Ist die Nase trocken und ohne Verkrustungen?
  • Sind die Lippen frei von Verkrustungen?
  • Ist das Fell um das Mäulchen trocken?
  • Sind die vorderen Schneidezähne gerade abgenutzt?
  • Sind die Augen klar und glänzend, ohne Verklebungen oder Trübungen?
  • Sind die Ohren sauber und frei von Verkrustungen?
  • Ist die Atmung gleichmäßig oder sind Atemgeräusche zu hören?
  • Ist das Fell glänzend?
  • Sind Verkrustungen oder kahle Stellen auf der Haut zu finden?
  • Bei Langhaartieren: sind Filzknoten im Fell zu finden?
  • Ist der Genital- und Afterbereich sauber und trocken?
  • Müssen die Krallen eventuell gekürzt werden?
  • Wie sehen die Ballen deiner Meerschweinchen aus? Du solltest keine Rötungen, Risse und wunde Stelle finden
Meerschweinchen Gesundheitscheck

Zum Schluss geht's auf die Waage

Zum Schluss des Meerschweinchen Gesundheitschecks setzt du dein Meerschweinchen auf die Waage. Notiere dir das Gewicht in einer Tabelle und vergleiche es mit der Vorwoche. Hat dein Tier mehr als 50g abgenommen, solltest du es einem Tierarzt vorstellen. Wiege dein Tier auch immer zur gleichen Zeit, also entweder vor oder nach der Fütterung, um fütterungsbedingte Gewichtsschwankungen zu vermeiden.

Wenn du dir den Meerschweinchen Gesundheitscheck mal ganz genau zeigen lassen möchtest, dann schau dir mein Workbook „Der MeeriCheckup“ an!

Machst du regelmäßig den Meerschweinchen Gesundheitscheck bei deinen Meerschweinchen? Und hast du vielleicht schon die ein oder andere Krankheit rechtzeitig erkennen können? Schreib mir deine Geschichte gerne in die Kommentare

Alles Liebe
Deine Steffi

Werde Teil meiner Newsletter Community!

Newsletter